Eine schaurig-schöne Geistergeschichte für Jung und Alt

Die Geisterverschwörung (Mara deckt auf, #1) - Susanne Mittag

*Worum geht's?*
Früher hat sich Mara nichts sehnlicher gewünscht als echte Geister sehen zu können. Dann ging ihr Wunsch in Erfüllung - aber nicht so, wie sie es sich vorgestellt hat! Seitdem ist sie ständig von Geistern umgeben. Zwei von ihnen - Adrian und Emilia - wohnen sogar bei ihr! Und auch wenn es durchaus seine Vorteile hat, Geisterfreunde zu haben, wünscht sich Mara manchmal, von ihnen in Ruhe gelassen zu werden. Als Mara eine echte Geisterjägerin kennenlernt, wittert sie ihre Chance. Sie bekommt sogar einen Ferienjob als ihre Assistentin angeboten! Doch der ist alles andere als ungefährlich: Plötzlich wird Mara von einem seltsamen Schatten verfolgt! Und dann ist da noch das düstere Geheimnis, dem Mara mit jedem Tag näher kommt...

*Meine Meinung:*
"Die Geisterverschwörung: Mara deckt auf" ist das neue Buch der Autorin Susanne Rauchhaus, die unter ihrem Pseudonym Susanne Mittag für die jüngere Leserschaft schreibt. Auch die Geschichte von Mara richtet sich eher an die jüngere Zielgruppe und wird vom Verlag für Leser ab 10 Jahren empfohlen. Die Betonung möchte ich in diesem Fall auf das Wort "ab" legen, denn die Geistergeschichte gehört definitiv zu jenen Büchern, die sowohl Jung als auch Alt zu begeistern vermögen.

Kinderbücher haben oft mit dem Vorurteil zu kämpfen, einfach geschrieben und vorhersehbar zu sein. "Die Geisterverschwörung: Mara deckt auf" ist allerdings ein Paradebeispiel dafür, dass Kinderbücher keine Stereotypen sind, die man bloß dem Nachwuchs in die Hand drücken kann. Die Geschichte bietet eine humorvolle und zugleich spannende Handlung in schaurig-schönem Grusel-Flair. Witzige und pfiffige Dialoge und ein harmonisches Zusammenspiel unter den verschiedenen Figuren machen "Die Geisterverschwörung: Mara deckt auf" zu einem Pageturner, der jede Menge Lesespaß garantiert.

Die Handlung steckt außerdem voller Geheimnisse und Rätsel, die es zusammen mit Mara aufzudecken gilt. Neugierig und gespannt, was es mit der Geisterverschwörung auf sich hat, klebt man an den Seiten und sucht nach dem nächsten Hinweis. Wie vielschichtig das Buch ist und wie viele kleine Details in ihm versteckt sind, erkennt man allerdings erst, als sich alle Puzzleteile auf den letzten Seiten zu einem überraschenden Finale zusammensetzen, das man so sicherlich nicht erwartet hätte.

Mara ist eine kluge Protagonistin mit einem mutigen Herzen am rechten Fleck. Das Mädchen mit dem großen Schauspieltalent und der besonderen Gabe, Geister sehen zu können, ist einem auf Anhieb sympathisch und schafft es in Windeseile, ihre Leser mitzureißen und für sich zu begeistern. Es macht großen Spaß, sie auf ihrem Abenteuer zu begleiten, neue Hinweise mit ihr zu entdecken, gemeinsam Rätsel zu lösen - und zusammen mit Mara in brenzligen Situationen nach einem Ausweg zu suchen...

Auch die anderen Charaktere wachsen einem schnell ans Herz. Ob Lucas, der Computerfreak, oder Adrian und Emilia, Maras zwei Hausgeister - sie alle haben ihre eigenen individuellen Persönlichkeiten, die sie interessant und einzigartig machen. Mit ihrer zauberhaften Art bringen sie viel Witz und Charme in die Geschichte. Aber es gibt nicht nur gute Geister und liebe Menschen in "Die Geisterverschwörung: Mara deckt auf"! Die Bösewichte sorgen mit ihrem Facettenreichtum für eine gehörige Portion Spannung.

Ein besonderes Highlight waren für mich die Kapitelanfänge. Prometheus Schröder, der berühmt-berüchtigte Geisterjäger, der die Geschichte mit einem persönlichen Kapitel aus seiner Sicht einleitet und auch im weiteren Verlauf eine größere Rolle spielt, hat nämlich sein eigenes Fachbuch über Geister geschrieben, um sein weitreichendes Wissen festzuhalten: "Die Wahrheit über Geister". Aus jenem überragenden Werk gibt es zu jedem Kapitelanfang ein Zitat, das uns Lesern mehr über die Geister wissen lässt.

*Cover:*
Das Cover könnte großartiger kaum sein. Die skurrilen Illustrationen der Charaktere passen perfekt zum schaurig-schönen Charme des Buches und sehen einfach klasse aus! Dazu kommt die reflektierende goldene Farbe des Bandes, das sich durch das Cover zieht. Toll!

*Fazit:*
"Die Geisterverschwörung: Mara deckt auf" von Susanne Mittag ist eine schaurig-schöne Geistergeschichte für Jung und Alt. Das Buch entpuppt sich dank der tollen Mischung aus sympathischen Figuren, einer spannenden Handlung, überraschenden Wendungen und einem locker-leichten Schreibstil schnell als liebevoller Pageturner, der beGEISTert. Maras spannendes Abenteuer sollten sich Fans von Geistern auf keinen Fall entgehen lassen! Für "Die Geisterverschwörung: Mara deckt auf" vergebe ich 5 Lurche.